L551/K13: Rödder in Dülmen wird für Bauarbeiten an der Landesstraße voll gesperrt

Dülmen (straßen.nrw). Die K13 (Rödder) in Dülmen wird ab Mittwoch (2.9.) bis voraussichtlich Anfang Oktober in Richtung Rödder gesperrt. Grund dafür sind die aktuellen Straßenbauarbeiten der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland auf der L551 zwischen Dülmen und Dülmen-Buldern. Die Vollsperrung beginnt direkt an der Einmündung L551/K13 und endet etwa nach 500 Metern in Höhe eines Wirtschaftsweges. Für Anlieger und Lieferanten ist die K13 von Rödder aus bis zur Baustelle befahrbar. Die Vollsperrung der K13 ist für die Umgestaltung des Einmündungsbereiches L551/K13 und die Herstellung des Rad-/Gehweges erforderlich.

Pressekontakt: Claudia Scholten, Telefon 02541-742-228

Zurück