L551: Kreisstraße 13 Richtung Karthaus in Dülmen ab Mittwoch wieder frei

Dülmen (straßen.nrw). Die K13, Richtung Karthaus bei Dülmen wird am morgigen Mittwoch ( 14.10.) im Baustellenbereich der L551 wieder freigegeben. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland

hat in den letzten Monaten die Fahrbahn der Landesstraße 551 von einer Breite von elf Metern zugunsten eines einseitigen Geh- und Radweges neu aufgeteilt. Seit Anfang Oktober war der Einmündungsbereich der Kreisstraße gesperrt. Jetzt sind die Arbeiten in diesem Bauabschnitt abgeschlossen und die Einmündung L 551/K13 (Abzweig Dülmen-Karthaus/Nottuln-Darup) wird wieder freigegeben.

Bis Ende Oktober laufen auf der gesamten Baustrecke noch Markierungs-/ Beschilderungs und Bankettarbeiten. Der Radweg bleibt bis zur Fertigstellung der Markierungsarbeiten weiterhin gesperrt.

Die Baukosten für das Projekt betragen 3,3 Millionen Euro und werden zum größten Teil vom Land Nordrhein-Westfalen getragen.

Pressekontakt: Sandra Beermann, Telefon 0251-1444-763

Zurück