L519 zwischen Sundern-Recklinghausen und Sundern-Endorf ab sofort voll gesperrt

sundern (strassen.nrw). Die Landesstraße L519 bei Sundern-Endorf ist zwischen Sundern-Recklinghausen und Sundern-Endorf ab sofort vollgesperrt.

Der durch die Starkregenereignisse im Juli verursachte talseitige Böschungsbruch auf der L519 hat sich aufgrund erneuter starker Regenfälle innerhalb der letzten Tage ausgeweitet.

Die Sanierung der Schadstelle findet unter Vollsperrung statt und soll voraussichtlich bis Ende Oktober abgeschlossen sein. Bis dahin wird der Verkehr über Sundern-Stockum umgeleitet. Die Umleitung ist ausgeschildert.

Hintergrund: Die Landesstraße L519 musste nach den Starkregenereignissen im Juli aufgrund eines talseitigen Böschungsbruchs halbseitig gesperrt werden.

Pressekontakt: Isabell Strietholt, Telefon 0209-3808-333

Zurück