L511: Engpass wegen Sanierung des Geh- und Radwegs in Gladbeck

Gladbeck (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr saniert ab Montag (5.7.) den Geh- und Radweg entlang der L511 (Konrad-Adenauer-Allee) zwischen den Kreuzungen Feldhauser Straße und Lange Straße in Gladbeck. Auf einer Länge von etwa 550 Metern beseitigt Straßen.NRW unter anderem Schäden, die durch Baumwurzeln verursacht wurden. Deshalb ist bis Ende Juli nur ein Fahrstreifen frei, der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt. Eine Umleitung für den Fuß- und Radverkehr ist ausgeschildert. Der Zentralfriedhof ist in diesem Zeitraum nur über die Eingänge Lindenstraße und Feldhauser Straße zu erreichen. Der Zugang zum Spielplatz an der Lange Straße bleibt offen. Die Bushaltestellen „Zentralfriedhof“ und „Lange Straße“ der Linie 252 in Fahrtrichtung Hermannschule werden verlegt.

Straßen.NRW investiert etwa 90.000 Euro aus Landesmitteln in die Sanierung dieses Abschnitts des Geh- und Radweges an der Konrad-Adenauer-Straße.

Pressekontakt: Nadia Leihs, Telefon 0234-9552-167

Zurück