L501: Neue Ampelanlagen für Ibbenbüren-Laggenbeck

Ibbenbüren (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland nimmt am Montag (9.3.) in Ibbenbüren-Laggenbeck zwei neue Ampelanlagen an den Kreuzungen der L501 (Osnabrücker Straße) mit der L796 (Mettinger Straße) und mit der Theodorstraße in Betrieb.

Seit Anfang 2019 baut Straßen.NRW in Ibbenbüren-Laggenbeck die Kreuzung von L796 und L501 um. Die Mettinger Straße hat auf der östlichen Seite einen neuen kombinierten Geh- und Radweg erhalten und außerdem wurde die Fahrbahn der L501 zwischen der Theodorstraße und der Mettinger Straße erneuert.

Im Zuge dieser Umbauarbeiten wurden die beiden Kreuzungen mit Ampeln ausgestattet. Gerade für die Fußgänger und Radfahrer ist dies eine deutliche Verbesserung der Verkehrsverhältnisse. Die Anlagen haben die neueste LED-Technik und die Kreuzungen wurden barrierefrei ausgebaut. Die neue Kreuzungsampel wird am Montag (9.3.) gegen 10.30 Uhr eingeschaltet. Die Fußgängerampel an der Theodorstraße wird zum Ende der Woche eingeschaltet, da dort noch ein Bauteil eingebaut werden muss.

Pressekontakt: Sandra Beermann, Telefon 0251-1444-763

Zurück