L501 – Umgestaltung der Salzbergener Straße startet wie angekündigt

Rheine (straßen.nrw). Die Straßen.NRW Regionalniederlassung Münsterland beginnt, wie im Frühjahr angekündigt, zum Ende der Sommerferien mit der Umgestaltung eines rund 2,3 Kilometer langen Abschnittes der L501 (Salzbergener Straße). Der Auftrag ist vergeben, die Abstimmung bezüglich der Baustelleneinrichtung mit der ausführenden Baufirma laufen derzeit. Aus Rheine kommend in Richtung Salzbergen wird vom Kreisverkehrsplatz B70 bis zur Brücke über den Randelbach beidseitig einen gemeinsamen Rad- und Gehweg in einer Breite von 2,50 Meter angelegt werden. Durch ein Hochbord wird dieser Rad- und Gehweg vom fließenden Verkehr auf der L501 sicher abgetrennt. Um ein sicheres Queren der Landesstraße zu ermöglichen, wird auf Höhe der Einmündung „Sandkuhle“ eine Fußgängerampel installiert. Vom Randelbach über die Einmündung der Straße „Hohe Allee“ hinaus bis zur Landesgrenze zu Niedersachsen werden ebenfalls beidseitige Radwege entstehen. Hier werden die Radwege mit 1,60 Meter Breite durch einen ein Meter breiten Trennstreifen von der Fahrbahn abgegrenzt. Sobald der konkrete Termin für den Baustart feststeht, wird Straßen.NRW in einer weiteren Mitteilung auch über die mit der Baustelle verbundenen verkehrlichen Einschränkungen informieren.

Nina Wischeloh
Hauptsitz Coesfeld
02541 742-113

Zurück