L486n: Ortsumgehung Kevelaer Brückenbau über die B9 beginnt

Kevelaer(straßen.nrw). Am Montag (28.6) startet die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Niederrhein mit dem Neubau der Brücke L486n/B9 im Zuge der Ortsumgehung Kevelaer. Das Bauwerk überführt die B9 und entsteht circa 100 Meter nördlich der Kreuzung L491/B9. Die Brücke wird als erstes Teilstück der Ortsumgehung Kevelaer gebaut, die zur verkehrlichen Entlastung von Kevelaer und Winnekendonk dient. Begonnen wird mit dem Bau des westlichen Brückenwiderlagers. Dafür werden die Fahrspuren der B9 im Bereich der Baustelle auf 3,25 Meter verengt. Die Fahrspur in Richtung  Kevelaer wird teilweise über den Seitenstreifen geführt. Ab Oktober 2021 folgt der Bau des östlichen Brückenwiderlagers. Die Fertigstellung des 2,7 Millionen teuren Bauwerks ist für Mai 2022 geplant.

 

Brückenwiderlager sind die seitlichen massiven Konstruktionen auf denen die eigentliche Brücke aufgelegt wird. Sie bilden den Übergang zwischen dem aufgeschütteten Erddamm der angebundenen Straße und der Brückenkonstruktion.

Pressekontakt: Gregor Hürter, Telefon 02161-409-334

Zurück