L407: Sperrung der Eschbachstraße zwischen Solingen und Remscheid wird am Freitagabend aufgehoben

Solingen/Remscheid (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg gibt die Eschbachstraße (L407) zwischen Remscheid und Solingen voraussichtlich am heutigen Freitagabend (17.12.) für den Verkehr frei. Große Teile der Landesstraße waren beim verheerenden Juli-Hochwasser zerstört worden. Die Reparaturarbeiten sind so weit vorangeschritten, dass die Sperrung der Landesstraße zwischen der Einmündung Kellerstraße und Westhauser Straße jetzt aufgehoben werden kann.

Letzte Arbeiten werden im Januar ausgeführt. Im Bereich Neuwerk werden dann Fundamente für neue Schutzplanken gebaut. Dafür wird voraussichtlich ab Montag (10.1.) für etwa drei Wochen eine einspurige Verkehrsführung mit Ampelschaltung eingerichtet. Bis zum Baubeginn wird der Bereich gesichert und die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h beschränkt.

Pressekontakt: Rainer Herzog, Telefon 0221-8397-170

Zurück