Seiten-URL: https://www.strassen.nrw.de/de/meldung/l192-fahrbahnsanierung-in-bornheim-fruehzeitig-abgeschlossen.html

L192: Fahrbahnsanierung in Bornheim frühzeitig abgeschlossen

Bornheim (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ville-Eifel hat heute (23.12.) die Fahrbahnsanierung der L192 im Bereich Bornheim abgeschlossen. Durch optimale Planung im Vorfeld und die gute Koordination der einzelnen Bauabschnitte konnte die Sanierung der zwei Kilometer langen Strecke einschließlich dreier Brückenbauwerke noch vor Weihnachten, und somit rund drei Monate früher als geplant, fertiggestellt und für den Verkehr wieder uneingeschränkt freigegeben werden.

Seit Beginn der Bauarbeiten am 29. Juni 2020 wurde zunächst während der Sommerferien 2020 die Kreuzung L192/L182/L183 in Bornheim in vier Bauabschnitten saniert. Anschließend begann die Sanierung der rund zwei Kilometer langen Landessstraße L192 und der zugehörigen Brücken. Das Land NRW hat in die Sanierung der L192 bisher 2,1 Millionen Euro investiert.

Ausblick für 2021 und 2022

Im Jahr 2021 wird im Bereich Bornheim zunächst der Kreisverkehr L192/L281 gebaut. Im Anschluss wird 2022 der ca. 2,7 Kilometer lange Abschnitt der L192 ab dem neu gebauten Kreisverkehr in Richtung Schloss Eichholz und Wesseling bis zur Kreuzung L192/Urfelder Straße saniert.

Pressekontakt: Torsten Gaber, Telefon 02251-796-468

Zurück