L143: Sanierung von Rad- und Gehwegen in Sankt Augustin-Niederpleis

Sankt Augustin (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg saniert in den Sommerferien zwischen Sankt Augustin-Birlinghoven und Sankt Augustin-Niederpleis sowie zwischen Sankt Augustin-Niederpleis und der Bonner Straße (B 56) drei Abschnitte der Rad- und Gehwege an der Hauptstraße und an der Pleistalstraße. Die Arbeiten beginnen voraussichtlich am Montag (5.7.) und sollen bis Freitag (13.8.) dauern.

Ab Montag (5.7.) wird die Hauptstraße zwischen „Bonner Straße“ (B 56) und „Am Eichelkämpchen“ für etwa 5 Wochen zur Einbahnstraße. Auf einer Länge von rund 1,5 Kilometern wird die Hauptstraße dann nur in Richtung Hennef zu befahren sein. Die Umleitung erfolgt über die Schulstraße (K2) – dort werden für die Dauer der Maßnahme Halteverbotsschilder aufgestellt, um den Verkehrsfluss zu verbessern.

Voraussichtlich ab Mittwoch (7.7.) wird bei Sankt-Augustin-Birlinghoven von der Schloßstraße (L490)  bis zur Einmündung Karl-Hennecke Straße der Rad- und Gehweg saniert. Des Weiteren werden im Einmündungsbereich L 143/Karl-Henneke-Straße die Busbucht in Fahrtrichtung Oberpleis und ein Teilbereich der Fahrbahn der L 143 saniert. In unmittelbarer Nähe wird eine Ersatz-Bushaltestelle eingerichtet, mobile Ampeln regeln den Verkehr. Diese Arbeiten werden einen Zeitraum von etwa 3 Wochen beanspruchen.

Ab Mittwoch (7.7.) wird außerdem der Rad- und Gehweg zwischen dem Kreisverkehr Niederpleis/ Pleistalstraße und der Straße „Am Jeuchel“ sowie ein Teilbereich der Einmündung L 143/„Am Jeuchel“ saniert. Auch hier regeln Baustellenampeln den Verkehr.

Eine Umleitungsstrecke für den Rad- und Fußverkehr ist mit gelben Schildern ausgewiesen.

Pressekontakt: Rainer Herzog, Telefon 0221-8397-170

Zurück