Seiten-URL: https://www.strassen.nrw.de/de/meldung/l138-diebstaehle-gefaehrden-verkehrsteilnehmer-in-duisburg.html

L138: Diebstähle gefährden Verkehrsteilnehmer in Duisburg

Duisburg (straßen.nrw). An der Baustelle auf der L138 (Uhlenhorststraße) in Duisburg, unweit der A3-Anschlusstelle Duisburg-Wedau, wurden in den vergangenen Tagen mehrfach Teile der Baustellenabsperrung und -beschilderung entwendet. Die Straßen.NRW -Regionalniederlassung Ruhr bittet deshalb alle Verkehrsteilnehmenden um besondere Aufmerksamkeit in diesem Bereich. Die Diebe haben bisher stets die sogenannten Patentfüße, die provisorischen Verkehrsschildern Halt und Stabilität verleihen, auf der Fahrbahn zurückgelassen. Gerade bei schlechten Sichtbedingungen sind diese nur schwer zu erkennen und bergen ein Unfallrisiko.

Straßen.NRW steht in engem Kontakt mit der Stadt Duisburg und der örtlichen Polizei. Die Polizeibehörde hat zugesagt, ihre Streifenfahrten auf der Uhlenhorststraße zu verstärken, und zudem Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Diebstahls erstattet.

Hintergrund

Ende Oktober wurden auf der Uhlenhorststraße Risse in der Fahrbahndecke entdeckt. Seit Anfang November führt Straßen.NRW Probebohrungen durch, um die Ursache der Schäden zu ermitteln. Die Reparatur der Fahrbahn findet voraussichtlich Anfang Dezember statt. Bis dahin ist die Fahrbahnbreite eingeschränkt, der Verkehr läuft nach bisherigen Erkenntnissen problemlos an der Baustelle vorbei.

Pressekontakt: Nadia Leihs, Telefon 0234-9552-167

Zurück