L11/L61: Vollsperrung für den Ausbau des Knotenpunkts bei Zülpich-Enzen

Zülpich (straßen.nrw). Am Montag (20.06.) startete die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ville-Eifel mit den Straßenbauarbeiten für den Ausbau des Knotenpunktes L11 / L61 bei Zülpich-Enzen. Der bisher vorhandene Einmündungsbereich, in dem die beiden Straßen im spitzen Winkel zueinander verknüpft sind, wird begradigt und verbreitert. Gleichzeitig wird die Radverkehrsführung im Knotenbereich verbessert. Für die Dauer der Arbeiten werden beide Straßen voll gesperrt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Anfang September 2022. Eine Umleitung über die B266 ist ausgeschildert. Die Kosten für den Ausbau betragen etwa eine Millionen Euro.

Torsten Gaber
Hauptsitz Euskirchen
02251 796-468
Isabell Strietholt
Zentrale Kommunikation
0209 3808-333

Zurück