L11/K17/K18: Kreisverkehrbau in Eschweiler-Nothberg ab Montag

Eschweiler (straßen.nrw). In Eschweiler-Nothberg entsteht ab Montag (26.10.) ein neuer Kreisverkehr anstelle der bisherigen Kreuzung von L11 (Südstraße) und K17/K18 (Zechenstraße). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ville-Eifel baut die Verkehrskreuzung in den kommenden Monaten in mehreren Bauphasen um. Aufgrund der Bauarbeiten werden beide Zufahrten der Zechenstraße auf die Südstraße gesperrt. Die Südstraße ist während der Bauarbeiten nur einspurig befahrbar, der Verkehr wird durch eine Baustellenampel geregelt und an der Baustelle vorbeigeführt.

Zwischen den Kreuzungen von L11 mit Dürener Straße und Eifelstraße mit Bohler Straße werden weiträumige Umleitungen für den Straßenverkehr eingerichtet. Entlang des Umleitungsweges an den Straßen Feldenendstraße, Kopfstraße, Heibachstraße und Bohler Straße werden für die Dauer der Umbaumaßnahme beidseitige Halteverbotszonen eingerichtet.

Separate Umleitung für Fußgänger und Radfahrer

Der Fuß- und Radweg entlang der Südstraße wird im Baustellenbereich ebenfalls gesperrt. Für Fuß- und Radverkehr ist ab den Kreuzungen Eifelstraße/Knippmühle, L11/Patternhof sowie K17/K18/Feldenendstraße ein gesonderter Umleitungsweg ausgeschildert.

Straßen.NRW rechnet damit, dass der Bau des Kreisverkehrs im März 2021 abgeschlossen sein wird und bittet alle Betroffenen um Verständnis für eventuelle Beeinträchtigungen durch diese Baumaßnahme.

Pressekontakt: Torsten Gaber, Telefon 02251-796-468

Zurück