Seiten-URL: https://www.strassen.nrw.de/de/meldung/erinnerung-b233-sperrung-in-beide-fahrtrichtungen-zwischen-bergkamen-und-werne.html

Erinnerung B233: Sperrung in beide Fahrtrichtungen zwischen Bergkamen und Werne

Bergkamen/Werne/Bochum (straßen.nrw). Wie bereits angekündigt wird die B233 (Kamener Straße/Werner Straße) zwischen Bergkamen und Werne am Wochenende von Freitag (10.1.) ab 18 Uhr bis Montag (13.1.) um 6 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr reißt in diesem Zeitraum einen Teil der Lippe-Brücke ab, um Platz für den Neubau der Brücke zu schaffen.

In diesem Zeitraum ist auch die Durchfahrt unter der Brücke für Wasserfahrzeuge wie Kanus gesperrt.

Der Verkehr wird in Bergkamen-Rünthe ab der Kreuzung Ostenhellweg/Westenhellweg und in Werne ab der Kreuzung Südring über die L736, K17, L881 und L507 in Fahrtrichtung Hamm-Nordherringen beziehungsweise Werne-Stockum umgeleitet (siehe auch Umleitungsempfehlung zum Download).

Der Busverkehr bleibt bestehen, Fahrgäste müssen allerdings an der Brücke umsteigen. Die Ersatzhaltestellen befinden sich in Werne direkt an der Brücke selbst, in Bergkamen auf dem Ostenhellweg.

Straßen.NRW reißt den ehemaligen Rad- und Gehweg an der östlichen Seite der B233-Brücke ab, der schon seit längerem aus Sicherheitsgründen gesperrt war. Der Abriss ist notwendig, um ausreichend Platz für den Bau der neuen Brücke zu haben. Diese wird zwischen der alten Lippe-Brücke und der östlich der Lippe-Brücke verlaufenden Rad- und Gehwegbrücke auf Behelfspfeilern montiert und nach dem Abriss der alten Brücke an ihre Stelle geschoben.

Im Anschluss an die Arbeiten stehen die Hauptfahrbahn für den Autoverkehr und der Rad- und Gehweg auf der westlichen Seite der Brücke bis zum endgültigen Abriss der alten Lippe-Brücke ohne Einschränkung zur Verfügung.

Pressekontakt: Markus Feller, Telefon 0234-9552-422; Nadia Leihs, Telefon 0234-9552-167

Zurück