Einladung für Journalisten: Brückenbau in Rekordzeit

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

schneller bauen, den Verkehr weniger belasten – das ist Straßen.NRW an der A1 in Unna gelungen. Nach nur acht Monaten Kernbauzeit und damit 280 Tage früher als bei herkömmlicher Bauweise kann der Verkehr wieder ungehindert über die A1-Brücke Afferder Weg fließen. Mit einem Bauverfahren, bei dem der Einsatz von Fertigteilen und Betonier-Arbeiten vor Ort kombiniert wurden, konnte die Bauzeit und damit die Behinderung für den Verkehr erheblich reduziert werden. Bei einem Informationsbesuch lässt sich NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst MdL die Vorteile des Verfahrens erläutern.

Wir laden Sie herzlich zur Berichterstattung ein.

  • Was? Brückenbau in Rekordzeit
  • Wann? Donnerstag, 23. Juli, 11 Uhr
  • Wo? Afferder Weg, Ecke In der Külve, 59425 Unna
  • Wer? Hendrik Wüst MdL, Verkehrsminister Nordrhein-Westfalen; Thomas Oehler, Abteilungsdirektor Straßen.NRW; Franz-Josef Fischer, Projektleiter Brückenbau Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Berichterstattung.

Bei der Veranstaltung bitten wir Sie, alle vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten und dort, wo es notwendig ist, eine Maske zu tragen.

Pressekontakt: Bernd A. Löchter, Telefon 0209-3808-333

Zurück