Seiten-URL: https://www.strassen.nrw.de/de/meldung/deges-b1-vollsperrung-der-b-1-zwischen-as-holzwickede-und-ak-dortmund-unna-von-19-bis-21-september-10075.html

DEGES: B1: Vollsperrung der B1 zwischen AS Holzwickede und AK Dortmund/Unna von 19. bis 21. September

Im Zusammenhang mit dem Ausbau der Autobahn A 40 (heutige Bundesstraße B 1) zwischen der Anschlussstelle Dortmund-Ost und dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna informieren wir Sie über folgende geplante Arbeiten:

Ab Samstag, 19. September, 20 Uhr, bis Montag, 21. September, 5 Uhr, wird die B 1 zwischen der Anschlussstelle Holzwickede und dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Grund für die Vollsperrung ist die Montage von Stahlträgern für die neue „Überführung Kurze Straße“. Acht Monate, nachdem im Januar 2020 die alte Überführung abgebrochen wurde, erfolgt jetzt planmäßig der Einbau von drei Stahlträgern. Jeder Stahlträger hat ein Gewicht von rund 57 Tonnen und ist jeweils 50 Meter lang.

Die neue „Überführung Kurze Straße“ wird den Verkehrsteilnehmern voraussichtlich ab Anfang 2021 zur Verfügung stehen.

Die großräumigen Umleitungen führen die Verkehrsteilnehmer über die A 1, A 2 sowie die B 236. Im Nahraum sind die Umleitungen L677 und L821 eingerichtet. Die Umleitungsstrecke für den Flughafenverkehr wird ab der Anschlussstelle Dortmund-Sölde über die Emschertalstraße geleitet.

Wir bitten um Verständnis und besondere Aufmerksamkeit.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: https://www.deges.de/projekte/projekt/a-40-dortmund/

Zum Projekt

Die DEGES plant und koordiniert im Auftrag des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen den sechsstreifigen Ausbau der Autobahn A 40 zwischen der Anschlussstelle Dortmund-Ost und dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna. Im sogenannten Bedarfsplan 2030 ist das Vorhaben mit der höchsten Priorität bewertet worden.

Pressemitteilung der DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH

Pressekontakt: Simone Döll, Telefon 0211-913491-44

Zurück