B83: Knotenpunkt in Höxter-Stahle wird erneuert

Höxter/Stahle(straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift saniert ab der kommenden Woche (2.5.) den Kreuzungspunkt an der B83/Corveyer Straße (alte B64). Innerhalb von voraussichtlich drei Wochen werden die Fahrbahnoberfläche und die Querungshilfen von Grund auf erneuert. Dazu wird der Knotenpunkt aus Richtung Höxter-Albaxen kommend auf Höhe der Firma „Ostermann“ (Waschanlage) bis zum Anschluss an die B83/Heinser Straße/Holzmindener Straße voll gesperrt. Auch die Straße „Am Sportplatz“ bleibt während der gesamten Bauzeit gesperrt. Die Heinser Straße/Holzmindener Straße bleibt halbseitig befahrbar. Eine Baustellenampel wird eingesetzt. Der Verkehr wird über die B64 umgeleitet. Auch das zwischen den Höxteraner Ortsteilen Albaxen und Stahle liegende Gewerbegebiet kann während der Bauzeit nur über die B64 aus Ortsrichtung Albaxen angefahren werden.

Bis voraussichtlich Ende Mai wird der Kreuzungspunkt instandgesetzt sein. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 150.000 Euro.

Pressekontakt: Christiane Knippschild, Telefon 0291-298-129

Zurück