B8: Beseitigung von Schadstellen auf dem Südring in Wesel

Wesel (straßen.nrw). Ab Mitte Juni beginnt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Niederrhein mit umfangreichen Bauarbeiten auf der B8 (Südring) zwischen Herzogenring und der B58/Schillstraße. Auf der B8 werden in Abschnitten Teile der Fahrbahndecke und Regenwasserabläufe mit den dazugehörigen Rohrleitungen saniert. Dafür wird ab Montag (15.6.) die B8 in Fahrtrichtung Rees voll gesperrt. Dann beginnen die Arbeiten zwischen B58/Schillstraße und der Pastor-Boelitz-Straße. Nach Abschluss dieser Arbeiten startet ab Montag (29.6.) der nächste Bauabschnitt zwischen Pastor-Boelitz-Straße und Herzogenring. Die Arbeiten sollen am Samstag (25.7.) enden. Während der gesamten Bauzeit wird der der Verkehr von Wesel in Richtung Rees umgeleitet. Die Umleitung erfolgt über die B58/Schillstraße, Roonstraße, Kaiserstraße, Schermbecker Landstraße zur B70 und von dort über die B70/Hagerstownstraße weiter über die L7 (Emmericher Straße) in Richtung Rees.

Ab Anfang August beginnen auf der B58/Südring die Sanierungsarbeiten in Fahrtrichtung Wesel. Dafür werden die beiden Fahrspuren in Richtung Wesel zwischen Herzogenring und der B58/Schillstraße voll gesperrt. Die Arbeiten , die in mehrere Bauabschnitte unterteilt sind, starten am Montag (3.8.) in Höhe der Einmündung „Am Westglacis“ und enden voraussichtlich Mitte September an der Kreuzung B8 Südring/B58 Schillstraße. In der gesamten Zeit wird der Durchgangsverkehr von Rees nach Wesel umgeleitet. Die Umleitung verläuft über die L7/Emmericher Straße, B70/Hagerstownstraße, B58/Schermbecker Landstraße, Kaiserring, Roonstraße und Schillstraße nach Wesel. Ortskundige können die jeweiligen Bauabschnitte innerstädtisch umfahren. Des Weiteren wird im Juli von Montag (20.7.) bis Samstag (31.7.) auf der B58/Roonstraße, in Höhe der Kreuzung Bismarckstraße, gearbeitet. In diesem Bereich läuft der Verkehr dann nur einspurig in Richtung Rheinbrücke.

Pressekontakt: Christoph Angenedt, Telefon 0281-108-222

Zurück