B70/L829: Zwei Straßenbaumaßnahmen bei Borken starten Ende April

Borken (straßen.nrw). Die Straßen.NRW Regionalniederlassung Münsterland beginnt Ende April gleich mit zwei Baumaßnahmen in Borken. Die Auffahrrampe vom Kreisverkehrsplatz L581, Bocholter Straße auf die B70 in Borken wird komplett erneuert. Geplant ist ein Vollausbau der Fahrbahn in einer Stärke von rund 70 Zentimetern. Da während der Arbeiten die Auffahrrampe voll gesperrt ist, wird eine Umleitung über die B67 und Richtung Norden über die L581 / L600 ausgeschildert. Am morgigen Donnerstag (14.4.) werden auf der B70 an zwei Stellen vorab Materialproben des Fahrbahnunterbaus entnommen, um die Verbesserung des vorhandenen Materials genau planen zu können. Die Bohrungen werden nur zu kurzfristigen Behinderungen im Verkehr führen.

 

Auf der L829 in Borken-Marbeck wird eine Radwegsanierung auf einer Länge von rund 600 Metern sowie eine Sanierung einer Rohrleitung ebenfalls ab Ende April durchgeführt. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite werden die Arbeiten mit einer Baustellenampel durchgeführt. Für den Radweg wird eine Umleitung ausgeschildert.

Sobald der genaue Baubeginn feststeht, wird die Straßen.NRW –Regionalniederlassung Münsterland über die Presseinformieren.

 

  

Pressekontakt: Sandra Beermann, Telefon 02541-742-294

Zurück