Seiten-URL: https://www.strassen.nrw.de/de/meldung/b68-neue-ampel-an-wichtiger-kreuzung-bei-borchen-doerenhagen.html

B68: Neue Ampel an wichtiger Kreuzung bei Borchen-Dörenhagen

Borchen (straßen.nrw). An der Kreuzung von Warburger Straße, Kirchborchener Straße und Dahler Straße bei Borchen-Dörenhagen wird eine neue Ampel aufgestellt und installiert. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift beginnt am Montag (15.6.) mit den dafür erforderlichen vorbereitenden Straßenbauarbeiten. Bis voraussichtlich Mitte Juli kommt es in diesem Bereich zu Verkehrsbehinderungen. Im Anschluss erfolgt die Aufstellung der Anlage. Die Gesamtosten der Maßnahme betragen derzeit rund 175.000 Euro.

Die Qualität des Verkehrsablaufs und insbesondere die Verkehrssicherheit an der B68-Kreuzung sollen verbessert werden. Aus diesem Grund hat sich Straßen.NRW gemeinsam mit der Unfallkommission für den Bau einer verkehrsabhängig gesteuerten Ampel entschieden. Somit ist auch bei zunehmender Verkehrsbelastung eine leistungsfähige Verkehrsabwicklung, zur sicheren Führung des Fußgänger- und Radverkehrs sowie zur Bündelung einzelner Fahrzeugströme gewährleistet.

Ampel oder Kreisverkehr

Es gab im Vorfeld intensive Diskussionen über die Frage, ob diese Kreuzung besser zu einem Kreisverkehr ausgebaut werden sollte. Zur fachlichen Beurteilung der beiden Varianten untersuchte Straßen.NRW beide Formen und beauftragte ein Ingenieurbüro mit einer Verkehrszählung und dem Nachweis der Leistungsfähigkeit. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass nur die Ampelanlage im Hinblick auf den prognostizierten Verkehrsanstieg dauerhaft die leistungsfähige Lösung ist. Darüber hinaus mussten der zusätzliche Platzbedarf und die hohen Investitionskosten eines Kreisverkehrs beachtet werden.

Pressekontakt: Oscar Santos, Telefon 0291-298-141

Zurück