B67: Brückensanierung auf der B67 in Rees-Empel

Rees (straßen.nrw). Ab Samstag, den 26. Juni, beginnt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Niederrhein mit der Sanierung der Eisenbahnbrücke auf der B67 in Rees-Empel. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 15. September 2021.

In dieser Zeit wird die Brücke für die Arbeiten halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird durch eine Baustellenampel geregelt.

Eine Vollsperrung der B67  wird es nur an drei Tagen (dann aber auch nur für ca. zwei Stunden) zum Umbau der Verkehrsführung geben.

Grund für die Bauarbeiten ist die Erneuerung der Brückenkappen (nicht befahrene Randausbildungen der Brücke) inklusive der dazugehörigen Geländer sowie des sogenannten Übergreifschutzes nahe der Eisenbahnoberleitung. Außerdem werden sowohl die Abdichtung als auch die Fahrbahn auf der Brücke erneuert.

 

Die Kosten der Sanierung belaufen sich auf ca. 350.000 Euro.

 

 

Pressekontakt: Gregor Hürter, Telefon 02161-409334

Zurück