B67/B474: Sperrung am Wochenende bei Dülmen

Reken/Dülmen (straßen.nrw). Am Wochenende vom 25. bis 28. September wird die B474 zwischen der A43-Anschlussstelle Dülmen und der Kreuzung mit L600 und K44 voll gesperrt. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland führt zurzeit Arbeiten zur Umlegung der B474 über die neue Brücke durch. Am dem Wochenende werden in der Fahrbahn der B474 Untersuchungen auf Kampfmittel durchgeführt. Während dieser Arbeiten wird der Verkehr über die K44, K12 nach Rorup und die L580 nach Dülmen umgeleitet. Ende November sollen die Straßenbauarbeiten im Brückenbereich fertig sein und der Verkehr auf der B474 kann über die neue Brücke fahren.

Hintergrund

Der insgesamt 15,6 Kilometer lange Neubauabschnitt der B67 und der B474 schließt die Lücke der Kraftfahrstraße von der A3 bei Isselburg bis zur A43 bei Dülmen. Die parallel zur künftigen B67 verlaufende heutige L600 und das angrenzenden Wegenetz werden in einigen Bereichen angepasst, verlegt oder neu hergestellt. Die neue Strecke liegt in dem ersten Bauabschnitt, von der Anschlussstelle Dülmen-Nord der A43 bis zur Bahnstrecke Coesfeld-Dortmund, in einer Tiefe bis zu neun Metern unter der heutigen Geländehöhe, es müssen rund 550.000 Kubikmeter Bodenmaterial ausgebaut werden. Dieses Material kann für den Bau von Dämmen im Bauabschnitt westlich von Merfeld wieder verwendet werden.

Pressekontakt: Sandra Beermann, Telefon 0251-1444-763

Zurück