Seiten-URL: https://www.strassen.nrw.de/de/meldung/b67-b474-arbeiten-im-brueckenbereich-der-bruecke-der-b474-ueber-die-neue-strasse-dauern-noch-bis-mitte-dezember.html

B67/B474: Arbeiten im Brückenbereich der B474 über die neue Straße dauern noch bis Mitte Dezember

Dülmen (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland arbeitet zurzeit intensiv im Brückenbereich der Brücke der B474 über die Neubaustrecke „B67/B474 zwischen Reken und Dülmen“. Die Arbeiten sollten ursprünglich bereits Ende November abgeschlossen sein. Nach einigen Verzögerungen besteht jetzt das Ziel, vor Weihnachten den Verkehr auf der B474 über die neue Brücke zu führen. Anfang des Jahres können dann Materialtransporte über die Trasse verlaufen, ohne die alte B474 queren zu müssen. In den letzten Wochen erschwerten die vielfachen Regentage und auch die Kampfmitteluntersuchungen das zügige Vorankommen der Arbeiten. Sobald die Witterung es Anfang 2021 zulässt, soll das Bodenmaterial aus dem ersten Bauabschnitt, von der Anschlussstelle Dülmen-Nord der A43 bis zur Bahnstrecke Coesfeld-Dortmund abtransportiert werden. Dieses Material kann zum größten Teil im Bauabschnitt westlich von Merfeld wieder verwendet werden. Ende 2022 werden die Arbeiten im ersten Abschnitt abgeschlossen sein.

Aktuell sind zusätzliche Verzögerungen durch mehrfache, schwere Beschädigungen an den Baufahrzeugen direkt im Baufeld entstanden. Nachts wurden die Geräte teilweise stark beschädigt, tagsüber stand für die Baufirma statt der geplanten Arbeiten erst die Kontrolle und Reparatur der Trecker, Bagger und der weiteren Fahrzeuge an. Erst wenn die Fahrzeuge wieder sicher eingesetzt werden können, werden die Arbeiten vollständig fortgesetzt. Straßen.NRW und die bauausführende Firma betonen noch einmal, wie wichtig ihnen ein offenes Ohr für die Probleme rund um die Baustelle sind. Auf der Straßen.NRW Projektseite www.b67-b474.nrw.de findet man Infos rund um die Bauarbeiten und auch die Kontaktdaten für die Ansprechpartner auf der Baustelle. Bei Fragen zur Baumaßnahme „B67 / B474 zwischen Reken und Dülmen“ gibt es zusätzlich die Möglichkeit einfach eine Mail an B67@strassen.nrw.de zu schreiben.

Pressekontakt: Sandra Beermann, Telefon 0251-1444-763

Zurück