B66: B1 in Barntrup in den Sommerferien wieder frei

Barntrup (strassen.nrw). Auf der Zielgerade: Die lang erwartete Freigabe der B1 in Barntrup, die im Zuge der Anbindung an die zukünftige Ortsumgehung seit etwa einem Jahr gesperrt ist, ist für die Sommerferien terminiert.

„Wir wissen, dass es eine anstrengende Zeit für alle Pendelnden und Anlieger in der Nähe war“, erklärte Niederlassungsleiter Andreas Meyer. „Daher herzlichen Dank für die Geduld!“
Unter Hochdruck arbeitet die Baufirma an der Fertigstellung der Strecken und an den Geh- und Radwegen. Im Bereich der B1 werden insgesamt 25.000 Quadratmeter Asphaltfläche hergestellt. 100.000 Kubikmeter Boden wurde jeweils ab- und aufgetragen, davon etwa 15.000 Kubikmeter schwerer Fels, der die Arbeiten verzögerte.

Das Straßen.NRW-Team geht von einer Freigabe der B1 zum Ende der Sommerferien aus.

Als nächsten großen Schritt wird die Selbecker Straße (L758) am Bauanfang an die künftige Ortsumgehung angeschlossen. Der Start dieser Maßnahme ist ebenfalls für die Sommerferien geplant.

Weitere Informationen, Zahlen und Daten finden Interessierte hier.

Pressekontakt: Sven Johanning, Telefon 0521-1082-130

Zurück