B64: Umbau zum Fahrbahnquerschnitt 2+1 zwischen Bad Driburg-Herste und Brakel-Istrup

Bad Driburg (straßen.nrw). Im Auftrag der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift starten am Freitag (9.10.) die Umbauarbeiten für den 2+1 Fahrbahnquerschnitt im letzten Teilabschnitt der B64 zwischen Bad Driburg-Herste und Brakel-Istrup. Bei planmäßigem Verlauf wird die Gesamtbaumaßnahme voraussichtlich Ende November abgeschlossen.

Die Arbeiten beginnen südlich der Brücke über die K19 (Schmechtener Straße) in Bad Driburg-Herste und enden nach circa 350 Metern in Fahrtrichtung Höxter. Der Bauabschnitt schließt die in diesem Bereich gelegene Verbindungsrampe zwischen der K19 und der B64 mit ein. Die B64 bleibt während der Bauzeit in beiden Fahrtrichtungen befahrbar. Die Verkehrsregelung erfolgt bei halbseitiger Sperrung mittels einer Ampelanlage. Die Verbindungsrampe zwischen der K19 und der B64 in Bad Driburg-Herste wird gesperrt. Eine Umleitungsstrecke wird über die K50 Heristiestraße in Bad Driburg-Herste eingerichtet.

Pressekontakt: Oscar Santos, Telefon 0291-298-141

Zurück