B64: Sanierung von Lärmschutzwänden in Rheda-Wiedenbrück - Sperrung Auffahrtsarm

Rheda-Wiedenbrück (straßen.nrw). Ab Montag (21.02.) bis voraussichtlich Freitag (25.02.) lässt die Straßen.NRW Regionalniederlassung OWL an dem Auffahrtsarm von der L568, Gütersloher Straße auf die B64 in Richtung Münster auf einer Länge von ca. 190 Metern die Lärmschutzwand sanieren. Aus Verkehrs- und Arbeitssicherheitsgründen muss dafür der Auffahrtsarm gesperrt werden. Eine Umleitung wird über die Gütersloher Straße und B61, Bielefelder Straße zur B64 ausgeschildert. Die Abfahrt von der B64 ist möglich.

In der Woche darauf wird ab Montag (28.02.) bis voraussichtlich Freitag (11.03.) die Lärmschutzwand auf der gegenüberliegenden Seite der B64 in Richtung Kreuz A2 saniert. Dafür wird auf einer Länge von etwa 240 Metern die rechte Fahrspur eingezogen werden.

Die Sanierung der Lärmschutzwände wird etwa 200.000 Euro kosten.

Pressekontakt: Sven Johanning, Telefon 0521-1082-130

Zurück