B64: Instandsetzungsarbeiten zwischen Höxter-Albaxen und Höxter

Höxter/Paderborn (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift beginnt am Freitag (13.03.) mit der Erneuerung der B64-Fahrbahn zwischen Höxter-Albaxen und Höxter. Die Arbeiten werden in vier nacheinander folgende Teilabschnitte durchgeführt.

Der erste Teilabschnitt beginnt im Kreuzungsbereich mit der L946 (Hansastraße) und wird auf eine Länge von 150 Meter in Fahrtrichtung Höxter geführt. Während der Arbeiten wird die Fahrbahn halbseitig gesperrt und der Verkehr mittels einer Signalanlage geregelt. Zeitweise wir die Anbindung der L946 (Hansastraße) an die B64 gesperrt und eine Umleitung über Höxter-Stahle eingerichtet. Die Bauzeit beträgt voraussichtlich zwei Wochen.

Anschließend werden die Arbeiten im zweiten Teilabschnitt auf eine Länge von 2,1 Kilometern in Richtung Höxter bis zur Kreuzung mit der der K45 bei Höxter-Lüchtringen fortgeführt.

Die Erneuerungsarbeiten erfolgen unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn. Für den Verkehr wird in Fahrtrichtung Höxter eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet. In der Gegenrichtung wird der Verkehr über die K45 und K46 in Richtung Holzminden umgeleitet und an die B64 wieder angebunden. Die Bauzeit für diesen Teilabschnitt beträgt voraussichtlich 5 Wochen.

Über die weiteren Instandsetzungsarbeiten in den folgenden Teilabschnitten wird rechtzeitig informiert.

Pressekontakt: Andreas Hüser, Telefon 05251-692-123

Zurück