B611: Wieder freie Fahrt auf der Bundesstraße

Löhne (straßen.nrw). Gute vier Wochen früher als geplant, gilt ab heute (10.11.) wieder freie Fahrt auf der B611 zwischen dem Wittel und der A30 in Löhne. Eine gute Bauplanung und Baufirma und gutes Bauwetter machten das möglich. Als eine der letzten Arbeiten wurde Anfang der Woche die Markierung aufgebracht.

Die freie Fahrt gilt aber erst einmal nur mit Tempo 50. Die Asphaltoberfläche der Straße besteht aus bitumenummantelten Gesteinskörnchen. Bitumen ist glatt und eine neue Fahrbahn hat noch nicht die nötige Griffigkeit. Mit der Zeit wird der Bitumenfilm abgefahren. In der Regel dauert das sechs bis acht Wochen. Die Griffigkeit wird dann gemessen. Wenn sie hergestellt ist, gelten wieder die ursprünglichen zulässigen Geschwindigkeiten. Bis dahin gilt aber aus Sicherheitsgründen Tempo 50.

Auf etwa 900 Meter Länge wurden seit Mitte Juni neben einer neuer Fahrbahn auf der vierspurigen Straße auch im Mittelstreifen die Entwässerungsanlagen erneuert und Betongleitschutzwände gebaut.

Der Bund investiert hier etwa 1,7 Millionen Euro.

Pressekontakt: Sven Johanning, Telefon 0521-1082-130

Zurück