B61: Sanierung Ostwestfalendamm in Bielefeld

Bielefeld (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ostwestfalen-Lippe wird in 2021 und 2022 Sanierungen auf dem Ostwestfalendamms (OWD) vornehmen.

Mit dem Beginn der Sommerferien (Montag, 5.7.) wird zwischen dem Haller Weg und der Abfahrt Quelle auf einer Länge von etwa 1.100 Meter die Fahrbahn erneuert. Bereits in der Nacht von Freitag (2.7.) auf Samstag zwischen 21 Uhr und voraussichtlich 6 Uhr wird die aufwändige Verkehrssicherung aufgebaut. Sie wird aber erst am Montag aktiviert.

Eingebaut wird in diesem Abschnitt ein lärmmindernder Fahrbahnbelag, der gegenüber herkömmlichen Fahrbahnbelägen für PKW eine Lärmminderung von -2,8 dB(A) und für LKW  sogar von -4,6 dB(A) bei einer Geschwindigkeit größer 60 km/h bewirkt. Unterhalb dieser Geschwindigkeit wirkt sich die Lärmminderung durch den Fahrbahnbelag nicht so aus, da dann nicht mehr die Rollgeräusche der Reifen, sondern die Motorengeräusche maßgeblicher sind.

Während der Bauzeit wird der Verkehr weiterhin auf jeweils zwei eingeengten Fahrspuren in jede Richtung durch die Baustelle geführt. Die zulässige Geschwindigkeit wird auf 50 km/h herabgesetzt.

Begonnen wird mit der Sanierung der Außenseiten. Der Verkehr fließt dann innen.

Die Fahrbahnerneuerung soll Mitte August abgeschlossen werden und kostet etwa 1,4 Mio. Euro.

Frühestens ab September, ein genauer Baubeginn steht noch nicht fest, werden dann die Fahrbahnübergänge auf der Graphia-Brücke erneuert. Begonnen wird mit der Fahrtrichtung Innenstadt. Auch hier wird der Verkehr weiterhin mit jeweils zwei eingeengten Fahrspuren in jede Richtung durch die Baustelle geführt. Für diese Fahrtrichtung wird eine Bauzeit von etwa 10 Wochen bis in den November angesetzt.

Da der Einbau der Fahrbahnübergänge sehr witterungsabhängig ist, wird dann eine Winterpause bis zum April 2022 eingelegt. Die Baustellenverkehrsführung bleibt während dieser Zeit bestehen, die zulässige Geschwindigkeit wird aber auf 80 km/h heraufgesetzt.

Ab April 2022 erhält dann die Gegenrichtung neue Fahrbahnübergänge. Die Bauzeit wird auch hier etwa 10 Wochen betragen. Im Juni 2022 sollen die Bauarbeiten beendet sein.

 

Pressekontakt: Sven Johanning, Telefon 0521-1082-130

Zurück