B61/L586: Sanierung der Kreuzung in Rheda-Wiedenbrück

Rheda-Wiedenbrück (straßen.nrw). Ab Ende August lässt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ostwestfalen-Lippe die Kreuzung B61/L586 (Bielefelder Straße/Gütersloher Straße/Kornstraße), die sogenannte Schalück-Kreuzung, sanieren.

Die Arbeiten können nur unter Vollsperrung durchgeführt werden, da die Fahrbahnen der Kreuzung zu schmal sind um den Durchgangsverkehr aufzunehmen.

Eine Umleitung wird von Gütersloh über den Stadtring Kattenstroth, den Brockweg und die Varenseller Straße nach Wiedenbrück und umgekehrt ausgeschildert.

Der Geh-/Radwegverkehr bleibt mit geringen Einschränkungen weiterhin möglich. Neben den reinen Asphaltarbeiten muss auch eine Betonrohrleitung erneuert werden. Die Bauarbeiten werden etwa vier Wochen dauern. Die Sanierung kostet circa 240.000 Euro.

Sobald nähere Informationen zum Bauablauf und Baubeginn vorliegen, erfolgt eine neue Info.

Pressekontakt: Dietmar Stölting, Telefon 0521-1082-154

Zurück