B61: In der nächsten Woche Verkehrsbehinderungen auf der Schalück-Kreuzung in Rheda-Wiedenbrück

Rheda-Wiedenbrück (straßen.nrw). Nächste Woche wird es zu Verkehrsbehinderungen in der Kreuzung B61, Bielefelder Straße/Gütersloher Straße/Kornstraße kommen. Grund hierfür ist die Erneuerung der Ampel dort. Die Ampel erhält eine neue Verkabelung und neue Signalgeber. Dafür wird morgen (4.2.) eine Baustellenampel aufgestellt. Ab Montag wird sie dann den Verkehr in der Kreuzung regeln. Die Baustellenampel läuft in einem sogenannten Festzeitenprogramm. Im Gegensatz zur bestehenden Anlage verfügt sie nicht über eine verkehrsabhängige Steuerung. Die Arbeiten werden etwa eine Woche dauern, vorausgesetzt das Wetter spielt mit. Bei Sturm ist das Arbeiten mit dem Hubwagen zu gefährlich.

Die neue Anlage wird einen zusätzliches Rechtsabbiegesignal von der Bielefelder Straße in die Gütersloher Straße erhalten. Dadurch wird der Verkehrsfluss in dieser viel befahrenen Abbiegebeziehung verbessert.

Die jetzigen Arbeiten an der Ampel kosten etwa 45.000 Euro. Die Lehrrohre sind schon während der Fahrbahnerneuerung der Kreuzung im Spätsommer 2020 verlegt worden.

Pressekontakt: Sven Johanning, Telefon 0521-1082-130

Zurück