B55/B58: Sperrungen in der Kreuzung in Langenberg

Langenberg (straßen.nrw). Mitte Juni wird die B55 zwischen Langenberg und Lippstadt wieder in beiden Richtungen befahrbar sein. Bis dahin laufen noch folgende Arbeiten. Derzeit wird in der Kreuzung der B55 mit B58 die westliche Fahrbahnhälfte erneuert. Das bedeutet, dass in die B58 von der B55 nicht eingefahren und auf die B55 nicht ausgefahren werden kann. Die Arbeiten werden etwa eine Woche dauern.

Die B58 bleibt aber bis Anfang Juli weiterhin gesperrt, weil sie nach der Fertigstellung der B55 bis zur Kreisgrenze saniert wird. Der Verkehr aus Wadersloh wird dann über die Geiststraße, Lippstädter Straße und ab Cappel über die Holzstraße und Ostlandstraße zur B55 umgeleitet und umgekehrt.

Die B55 kann zwischen Langenberg und der Kreuzung mit der Poststraße/Am Disselkamp in beiden Richtungen wieder befahren werden.

Für den Durchgangsverkehr bleibt aber bis Mitte Juni die Einbahnstraßenregelung bestehen, da bis dahin im Abschnitt zwischen B58 und Bad Waldliesborn noch gearbeitet wird.

 

Pressekontakt: Sven Johanning, Telefon 0521-1082-130

Zurück