Seiten-URL: https://www.strassen.nrw.de/de/meldung/b54-einschraenkungen-auf-der-luenener-strasse-in-werne-wegen-sanierung-des-rad-und-gehweges.html

B54: Einschränkungen auf der Lünener Straße in Werne wegen Sanierung des Rad- und Gehweges

Werne (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr saniert ab Dienstag (2.6.) den Rad- und Gehweg an der B54 (Lünener Straße) zwischen der Stadtgrenze Lünen/Werne (Lünener Straße 217 / Durchlass Düsterbach) und der Straße „Am Gerlingsbach“. Die Sanierung des etwa 1,5 Kilometer langen Teilstücks dauert voraussichtlich vier Wochen und soll am Dienstag (30.6.) fertiggestellt werden. Umleitungen für den Rad- und Fußgängerverkehr werden ausgeschildert.

Für den KFZ-Verkehr gilt in diesem Bereich der B54 während der ersten drei Wochen der Bauarbeiten eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 Kilometer/Stunde. Während der abschließenden Arbeiten steht ab Dienstag (23.6.) nur ein Fahrstreifen auf der B54 zur Verfügung, der Verkehr wird dann mit einer Baustellenampel geregelt.

Straßen.NRW investiert für die Sanierung dieses Teilstücks des Rad- und Gehwegs entlang der B54 (Lünener Straße) etwa 110.000 Euro aus Landesmitteln.

Pressekontakt: Jörg Müller, Telefon 0234-9552-393

Zurück