B511: Böschungsbruch bei Schmallenberg/Mailar wird behoben

Schmallenberg (straßen.nrw). Verkehrsteilnehmer auf der B511 zwischen Eslohe/Bremke und Schmallenberg/Bad Fredeburg müssen ab dem 30. Mai (30.5.) mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Nach einem Böschungsbruch und einem Riss in der Fahrbahnoberfläche, im Dezember 2021 festgestellt, erfolgt nun die Instandsetzung sowie die Befestigung der Böschung unter Vollsperrung. Für rund vier Wochen wird der Streckenabschnitt der B511 von Schmallenberg/Mailar bis Heiminghausen voll gesperrt. Eine Umleitung wird über Heiminghausen Berghausener Straße (K32), Oberberndorf, Menkhausen, Grimminghausen und Lochtrop nach Frielinghausen eingerichtet.
Noch vor den Sommerferien sollen die Arbeiten zur Instandsetzung von Fahrbahn und Böschung an der B511 abgeschlossen sein. Allerdings beginnt direkt zum Start der Sommerferien die Vollsperrung an der L776 (Bödefelder Straße) in Bad Fredeburg. Hier war im vergangenen Jahr die vorhandene Baustelle kurzfristig nach den schweren Regenfällen unterbrochen worden. Bis zum Ende der Sommerferien soll der nördliche Anschluss der neuen Umgehungsstraße an das bestehende Straßennetz entstehen.

Pressekontakt: Christiane Knippschild, Telefon 0291-298-129

Zurück