B51: Radweg im Bereich der Wersebrücke Münster- Handorf von Montagnacht bis Samstagmorgen gesperrt

Münster (straßen.nrw). Der Radweg an der Warendorfer Straße wird in der nächsten Woche von Montagnacht bis Samstag früh gesperrt. Nach der Fertigstellung der Brückenbauarbeiten muss nun noch der Fuß-/Radweg vor und hinter der Wersebrücke erneuert und angepasst werden.

Am Montag (28.2) ab 19 Uhr starten die Arbeiten und sollen spätestens in der Nacht von Freitag auf Samstag abgeschlossen sein. Auf der Bundesstraße wird der Verkehr nachts und zeitweise tagsüber im Baustellenbereich mit einer Baustellenampel geregelt. Ein provisorischer Radweg auf der B51 lässt sich zwischen Baustellenbereich und fließendem Verkehr nicht sicher einrichten. Somit wird der Radweg über die Pröbstingstraße durch den Boniburger Wald vorbei am Gymnasium St.Mauritz umgeleitet. Damit die Sperrung für die Radfahrenden so kurz wie möglich erfolgt, wird tagsüber und nachts gearbeitet.

Vor und hinter der Brücke wird der gesamte Aufbau des Radweges in etwa 30 Zentimeter Stärke ausgebaut und erneuert, die Randbereiche hergestellt, die letzten fehlenden Schutzplankenzwischen Fahrbahn und Radweg sowie ein Zaun zu Absturzsicherung auf der Seite der Werse aufgebaut.

Pressekontakt: Sandra Beermann, Telefon 02541-741-294

Zurück