B51: Erster Bauabschnitt der Sanierung der Umgehungstraße Münster im Zeitplan erledigt

 

Münster (straßen.nrw). Der erste Bauabschnitt der Sanierung der B51, Umgehungsstraße Münster wird pünktlich abgeschlossen. Die Abfahrten zur Weseler Straße werden gegen Mitternacht wieder freigegeben. Gleichzeitig zu den Markierungsarbeiten auf den Abfahrten laufen bereits die vorbereitenden Arbeiten für die Deckenerneuerung auf der durchgehenden Strecke. Ab Montag (4.7.) wird die Umgehungsstraße Münster in beiden Fahrtrichtungen jeweils nur einspurig befahrbar sein. Um die Baumaschinen möglichst effizient einzusetzen, wird in mehreren Baufeldern in beiden Fahrtrichtungen gleichzeitig gearbeitet.

 

Zum Hintergrund:

Die Straßen.NRW –Regionalniederlassung Münsterland saniert zurzeit die B51, Umgehungsstraße Münster zwischen der Weseler Straße und der Wolbecker Straße. Die Arbeiten auf der durchgehenden Strecke der Umgehungsstraße sind so geplant, dass während der gesamten Bauzeit bis Ende August, jeweils eine Spur in jeder Fahrtrichtung für den Verkehr frei bleibt.

Um die fast 90.000 Quadratmeter große Asphaltfläche in einer möglichst kurzen Bauzeit instand setzen zu können, erfolgen die Arbeiten fast komplett in einer 6-Tage Woche sowie auch teilweise in Nachtarbeit und Sonntagsarbeit.

 

Sandra Beermann
Hauptsitz Coesfeld
02541 742-294

Zurück