B51/B64: „4zu1“ Ost-Münsterland-Verbindung – Straßen.NRW informiert über Planungsfortgang der Ortsumgehung Beelen

Beelen (straßen.nrw). Die Straßen.NRW Regionalniederlassung Münsterland veröffentlicht einen Zwischenstand der Entwurfsplanung der Ortsumgehung Beelen auf der Homepage der 4zu1 Ost- Münsterland- Verbindung.

Zur Erstellung aller Planungsunterlagen für den vierstreifigen Ausbau der B51 zwischen Münster und Telgte sowie dem Neubau der Ortsumgehungen Warendorf, Beelen und Herzebrock-Clarholz wurden in den letzten Monaten verschiedene Grundlagen ermittelt:

Im Frühjahr letzten Jahres haben Biologen in Beelen das Vorkommen von Amphibien, Fledermäusen und Vögeln untersucht. Anfang diesen Jahres wurden in Beelen Bohrungen zur Baugrunduntersuchung durchgeführt. Diese Bestandsaufnahmen wurden bereits abgeschlossen, werden zur Zeit ausgewertet und werden dann in der Planung berücksichtigt. Zusätzlich wurde Anfang dieses Jahres die Ergebnisse der Verkehrsuntersuchung veröffentlicht und vorgestellt.

Durch die Einschränkungen der Corona Pandemie kann zur Zeit die Information der Beelener Bürger nicht direkt vor Ort erfolgen. Daher hat sich das 4zu1- Team der RNL Münsterland entschlossen, den aktuellen Planungsstand der Umgehungsstraße mit zusätzlichen Informationen auf der Straßen.NRW 4zu1-Projektseite einzustellen. Im Herbst diesen Jahres plant das Team eine größere Infoveranstaltung in Beelen, um den Bürgern persönlich die anstehenden Fragen beantworten zu können.

Das Ziel des 4zu1-Teams von Straßen NRW ist es, mit einer sinnvollen und angemessenen Lösung  Handorf, Warendorf mit Freckenhorst, Beelen und Herzebrock-Clarholz zu entlasten.

Pressekontakt: Sandra Beermann, Telefon 0251-1444-763

Zurück