B51/B481: Dyckburgstraße für drei Wochen im Baustellenbereich B51 gesperrt

Münster (straßen.nrw). Ab nächste Woche (19.10.) ist die Dyckburgstraße im Bereich der Baustelle B51, Umgehungsstraße Münster voll gesperrt. Die alte Dyckburgstraße wird an den neu gebauten Teil in Höhe des Coppenrathsweges angeschlossen. Bis Anfang November ist die Dyckburgstraße zwischen der Warendorfer Straße und der Bahnbrücke gesperrt.  Radfahrer werden auf abgetrennten Wegen durch die Baustelle geleitet. Aus Richtung Handorf / Sudmühle ist die Dyckburgstraße bis zum 29.10. komplett ab der Kreuzung Sudmühlenstraße / Dyckburgstraße gesperrt. Auch hier werden Radfahrer und Fußgänger durch die Sperrung geleitet. In diesem Abschnitt der Dyckburgstraße werden zeitgleich Bauarbeiten für Versorgungsleitungen durchgeführt.

Eine Umleitungsstrecke, auch zum Mauritz-Gymnasium, wird über die zu dem Zeitpunkt wieder freigegebene Mariendorfer Straße ausgeschildert. Anschließend, nach dem 29.10. ist die Dyckburgstraße ab Handorf / Sudmühle wieder bis zur Mariendorfer Straße freigegeben. Das Mauritz -Gymnasium ist dann auch wieder aus Richtung Handorf /Sudmühle  über die Dyckburgstraße erreichbar.

 

Nach der ersten Bauphase Anfang November schließt sich noch eine rund vierwöchige Einbahnstraßenregelung auf der Dyckburgstraße an. Über die daraus folgenden Verkehrsbehinderungen und Umleitungsstrecken wird die Straßen.NRW Regionalniederlassung Münsterland zeitnah berichten.

 

Für weitere Informationen rund um die Baustelle „Umgehungsstraße Münster“ wird das Projektteam von Straßen.NRW zeitnah Bürgersprechstunden anbieten. Ebenfalls werden auf der zugehörigen Projektseite zur B51 die anstehenden Bauarbeiten näher erklärt.

Pressekontakt: Sandra Beermann, Telefon 02541-742-294

Zurück