B508: Ausbau-Abschnitt der Marburger Straße in Kreuztal-Kredenbach fast beendet – Vollsperrung am Wochenende Mitte November

Kreuztal (straßen.nrw). Der aktuelle Ausbau-Abschnitt der B508 in Kreuztal-Kredenbach befindet sich kurz vor dem Abschluss.

Es ist noch eine Vollsperrung zwischen den Einmündungen „Kellershain“ und „In der Aspe“ notwendig, wo die finale Asphaltdeckschicht aufgebacht werden muss. Wenn die Witterungsverhältnisse es zulassen, wird die Vollsperrung am Freitag (12.11.) ab 18 Uhr eingerichtet und am Montagmorgen (15.11.) ab 4 Uhr wieder freigegeben.

Die kommunalen Straßen „Kellershain“ und „Altlohe“ bleiben weiterhin befahrbar. Es wird eine weiträumige Umleitung über Unglinghausen - Eckmannshausen (L729) und Herzhausen - Allenbach (L728) ausgeschildert. Das Einkaufszentrum in Kredenbach bleibt über „Kellershain“ erreichbar.

Innerhalb der darauf folgenden Woche finden anschließend noch Restarbeiten statt – dazu zählen Asphaltarbeiten der Anschlussbereiche und Zufahrten, die auf die Höhe der neuen Asphaltdeckschicht gebracht werden. Die Bankette und Mulden in den Nebenflächen werden aufgeräumt, dann gilt die  Baumaßnahme als abgeschlossen.

 

Hintergrund

Im Zuge der Baumaßnahme hat die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen den gesamten Fahrbahnoberbau saniert und einen beidseitigen Radweg neu angelegt. Parallel hat die Stadt Kreuztal die Bushaltestellen und Straßenbeleuchtung erneuert. Außerdem haben mehrere Versorgungsträger Leitungen verlegt und der Wasserverband Siegen-Wittgenstein eine neue Wassertransportleitung gebaut.

Pressekontakt: Julia Ollertz, Telefon 0271-3372-212

Zurück