Seiten-URL: https://www.strassen.nrw.de/de/meldung/b475-vollsperrung-fuer-arbeiten-zwischen-ladbergen-und-saerbeck.html

B475: Vollsperrung für Arbeiten zwischen Ladbergen und Saerbeck

Ladbergen / Saerbeck (straßen.nrw) Die Straßen.NRW Regionalniederlassung Münsterland saniert  die Fahrbahn der B475 auf einer Länge von rund fünf Kilometern. Diese Arbeiten werden in verschiedenen Bauabschnitten zwischen dem Kreisverkehr Hüttruper Heide (Flughafenstraße) und dem Knotenpunkt B475/B219 durchgeführt, der jeweilige Bauabschnitt wird dann voll gesperrt werden müssen.

Bereits seit rund einer Woche laufen die Arbeiten im Geh- und Radwegbereich, auch die vorbereitenden Arbeiten wie das Entfernen der festen Beschilderung und das Aufstellen der Umleitungsbeschilderung sind größtenteils abgeschlossen, so dass die Vollsperrung am Montag ab 9 Uhr im ersten Bauabschnitt eingerichtet werden konnte Dieser erste Abschnitt umfasst die Strecke zwischen dem Kreisverkehr K9 (Flughafenstraße) bis Kreuzung K9 (Hüttruper Straße). Straßen.NRW und die ausführende Baufirma haben für die Maßnahme eine großräumige Umleitung ausgearbeitet über die Hüttruper Straße und Hüttruper Heide), der Kreuzungsbereich K9 Hüttruper Straße wird halbseitig saniert. Der Verkehr wird an den Knotenpunkten mittels Baustellenampeln geregelt. Dieser Bauabschnitt soll Mitte April fertig gestellt sein. Die direkten Anlieger können die Fahrbahn, falls notwendig, weiterhin befahren. Ausgenommen sind die Tage des Asphaltbaus. Die Anlieger werden mittels Infoschreiben über den genauen Ablauf informiert.

Der Schulbus hält am Montag letztmalig an den Haltestellen im Baufeldbereich. Für die Zeit der Vollsperrung in diesem Bauabschnitt werden die Schülerinnen und Schüler dann am Sammelpunkt „Hotel Stegemann“ abgeholt.  Weitere Informationen zu den Folgeabschnitten und zur Baumaßnahme gibt es auf der Projektseite unter: B475: Fahrbahnsanierung zwischen Ladbergen und Saerbeck - Straßen.NRW

Ihr Kontakt zur Regionalniederlassung

Regionalniederlassung Münsterland
Hauptsitz Coesfeld
02541 742-0

Ansprechpartnerin für Journalist*innen

Nina Wischeloh
Hauptsitz Coesfeld
02541 742-128

Zurück