Seiten-URL: https://www.strassen.nrw.de/de/meldung/b474-bundesstrasse-wird-drei-naechte-fuer-brueckenbauarbeiten-an-der-bahnbruecke-nordoestlich-von-duelmen-gesperrt.html

B474: Drei Nächte Vollsperrung nordöstlich von Dülmen für Bauarbeiten an Brücke über Bahnstrecke

Dülmen (straßen.nrw). Straßen.NRW wird die Brücke der B474 über die DB Strecke Herne-Wanne – Bremen nordöstlich von Dülmen in den nächsten Wochen abbrechen und bis Mitte Dezember in einer innovativen Bauweise neu erstellen. Zur Vorbereitung und Sicherung der alten Brücke sind insgesamt drei nächtliche Vollsperrungen sowie einige nächtliche halbseitige Sperrungen der Bundesstraße im Baubereich erforderlich. Die erste Vollsperrung ist Dienstagnacht (13./14.10.) von 22.30 bis 6 Uhr. Es wird eine Umleitungsstrecke über die L551, die K27 und die K59 durch Dülmen eingerichtet.

In den folgenden Wochen wird die B474 in beiden Nächten vom 20. auf den 21. Oktober von 22.30 bis 6 Uhr und vom 24. auf den 25. Oktober von 23 bis 6 Uhr für weitere vorbereitende Arbeiten gesperrt.

Die fast 50 Jahre alte Brücke weist deutliche Schäden auf und muss daher dringend ersetzt werden. Ein schnelles Handeln war erforderlich, um verkehrliche Einschränkungen auf der B474 vermeiden zu können. Das Pilotprojekt „Expressbrücke B474 Dülmen“ entstand in Zusammenarbeit von Bundes- und Landesverkehrsministerium mit Straßen.NRW und der Firma Echterhoff aus Westerkappeln mit einem innovativen Konzept für den Ersatzbau der neuen Brücke. Die Gesamtkosten für die neue Brücke in Höhe von rund fünf Millionen Euro trägt die Bundesrepublik Deutschland.

Pressekontakt: Sandra Beermann, Telefon 0251-1444-763

Zurück