B252: Sanierung von zwei Brücken über der Ostwestfalenstraße

Nieheim/Höxter. Ab Montag (25.7) werden nacheinander zwei Brücken über die B252 Ostwestfalenstraße instandgesetzt. Zunächst wird die Brücke im Verlauf des Gemeindewegs von Nieheim-Holzhausen bis zum Holzhausener Sportplatz erneuert. Das Bauwerk wird neu abgedichtet und beschichtet. Im Anschluss erhält die Brücke eine neue Fahrbahnschicht und ein neues Geländer. Dazu wird das Bauwerk für den Kfz-Verkehr voll gesperrt. Der Fuß- und Radverkehr kann bis auf wenige Tage (Asphaltarbeiten) die Brücke überqueren. Die Vollsperrung soll von Ende Juli an etwa einen Monat eingerichtet bleiben bevor das Bauwerk saniert ist.

Die Brücke im Verlauf der K5 Dorfstraße/Bornholz von Nieheim-Holzhausen nach Bredenborn über die B252 Ostwestfalenstraße wird danach ebenfalls unter Vollsperrung instandgesetzt. Die Vollsperrung des Bauwerks soll von Ende August bis Ende Oktober andauern. Dann soll die Erneuerung der beiden Brücken abgeschlossen sein. Während der Dauer der Vollsperrungen wird jeweils eine Umleitung eingerichtet. Für den Gesamtzeitraum der Sanierungsarbeiten von Ende Juli bis Oktober 2022 wird die unter den Bauwerken liegende B252 Ostwestfalenstraße im Streckenverlauf der beiden Brücken halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird wechselseitig mit Lichtsignalanlage geführt.

Hinweis für die Landwirtschaft: jeweils eine der beiden Brücken über die Ostwestfalenstraße wird jederzeit ohne Einschränkung befahrbar sein.

Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift
Christiane Knippschild
Hauptsitz Meschede
Lanfertsweg 2
59872 Meschede
0291 298-129

Zurück