Seiten-URL: https://www.strassen.nrw.de/de/meldung/b235-luedinghausen-sendener-strasse-ab-dem-23-12-wieder-in-beide-richtungen-befahrbar.html

B235 Lüdinghausen: Sendener Straße ab dem 23.12. wieder in beide Richtungen befahrbar

Lüdinghausen (straßen.nrw). Die Straßen.NRW Regionalniederlassung Münsterland gestaltet die B235 (Sendener Straße) in Lüdinghausen um. Die Maßnahme umfasst den Knotenpunkt B 235 / K13 / Stadtfeldstraße sowie die Querschnitts­umgestaltung der B235 Sendener Straße von der Kreuzung bis zur Brücke über die Ostenstever. Der erste Abschnitt der Maßnahme, die Sanierung der Straße und das Anlegen des Geh- und Radweges, ist soweit fortgeschritten, dass die Einbahnstraßenreglung vor Weihnachten aufgehoben werden konnte. Der Verkehr fließt wieder in beide Richtungen. Aufgrund der noch fehlenden Markierung gilt in diesem Bereich noch Tempo 30.

Für die Umgestaltung des Knotenpunktes sind derzeit die Seitenarme Münsterstraße und die Stadtfeldstraße gesperrt. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr,  da im Baufeld nur eine Spur befahren werden kann. Der Verkehr wird daher abwechselnd aus Richtung Senden oder Lüdinghausen kommend durch die Baustelle geführt. Die Rettungskräfte haben die Möglichkeit, die Ampel bei einem Einsatz auf „Dauerrot“ zu schalten, um den Bereich vorrangig durchfahren zu können.

In Höhe des Eichendorffrings ist eine Fußgängerampel eingerichtet, um die Querung vor allem auch für die Schulkinder sicher zu gestalten. Eine weitere Querungsmöglichkeit besteht an der Mühlenstraße.

Die vollständige Umsetzung der Gesamtmaßnahme wird im Frühjahr 2024 abgeschlossen sein.

Ihr Kontakt zur Regionalniederlassung

Regionalniederlassung Münsterland
Hauptsitz Coesfeld
02541 742-0

Ansprechpartnerin für Journalist*innen

Nina Wischeloh
Hauptsitz Coesfeld
02541 742-128

Zurück