B229: VDM-Kreisel in Werdohl ab morgen ohne Baustellenampel befahrbar

Werdohl (straßen.nrw). Durch das Starkregenereignis ist das Verkehrsnetz im Märkischen Kreis an etlichen Stellen stark beschädigt worden. Viele Straßen mussten auf Grund von Schäden, die eine verkehrssichere Befahrbarkeit nicht mehr zugelassen haben, gesperrt werden – dazu zählt auch die L656 (Höllmecker Weg).

Um die Verkehrslage in Werdohl zu entspannen, wird die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen die Baustelle am VDM-Kreisel im Zuge der B229 soweit fertigstellen, dass dieser verkehrssicher befahrbar ist. Die Arbeiten dafür sollen am Freitagnachmittag (23.07) abgeschlossen sein, so dass der Kreisel aus allen Richtungen ohne Baustellampel nutzbar ist.

Der letzte Bauabschnitt des VDM-Kreisels, der unter einer erneuten Vollsperrung durchgeführt werden sollte, wird bis zur Wiederherstellung der L656 verschoben.

Pressekontakt: Andreas Berg, Telefon 02331-8002-220

Zurück