B224: Engpässe an der Bredeneyer Straße in Essen

Essen (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr untersucht noch bis Anfang April die Einrichtungen zur Straßenentwässerung im Bereich der B224 (Bredeneyer Straße) und L63 (Freiherr-vom-Stein-Straße) in Essen. Deshalb ist jeweils im Bereich der Wanderbaustelle mit einer Länge von maximal 100 Metern an mehreren Tagen zwischen 9 und 15 Uhr nur ein Fahrstreifen frei. Die Untersuchungen finden statt auf der B224 (Bredeneyer Straße) zwischen der Graf-Bernadotte-Straße und der Ruhrtalstraße/Gustav-Heinemann-Brücke und auf der L63 (Freiherr-vom-Stein-Straße) im Kreuzungsbereich mit der B224.

Straßen.NRW plant die Entwässerungseinrichtungen, mit denen Niederschläge von der Straßenoberfläche abgeleitet werden, in diesem Bereich zu erneuern. Dafür werden aktuell die vorhandenen Rohre mit Hilfe von Kameras überprüft.

Pressekontakt: Nadia Leihs, Telefon 0234-9552-167

Zurück