A59: Vollsperrung in beiden Fahrtrichtungen im Kreuz Duisburg-Süd

Duisburg (straßen.nrw). Die A59 wird am heutigen Donnerstag (17.12.) ab etwa 17 Uhr im Kreuz Duisburg-Süd in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Bei einer Überprüfung zweier Schilderbrücken sind gravierende Mängel aufgefallen. Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld hat daraufhin die Sperrung der Autobahn angeordnet. Der Verkehr wird über die A524 und das Kreuz Breitscheid umgeleitet. Der Fernverkehr wird großräumig umgeleitet. Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Autobahnabschnitt zu meiden.

Um die Fahrbahnen so schnell wie möglich wieder für den Verkehr freizugeben, soll ab 20 Uhr versucht werden, die Querträger der Schilderbrücken zu demontieren. Dazu ist der Einsatz eines Schwerlastkrans notwendig. Ein genaues Ende dieser Arbeiten ist derzeit noch nicht abzusehen.

Pressekontakt: Jochen Müller, Telefon 0209-3808-333

Zurück