A57: Griffigkeitsprüfung zwischen Dormagen und Köln abgeschlossen

Köln (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg hat die Griffigkeit der Fahrbahn der A57 zwischen Dormagen und Köln geprüft. Es bestehen keine Auswirkungen durch die letzte Woche ausgelaufene Seifenlauge mehr. Das derzeit noch bestehende Tempolimit auf 60km/h bei Nässe wird daher in Kürze aufgehoben.

Die Prüfung hat jedoch in einem Streckenabschnitt eine allgemeine Minderung der Griffigkeit ergeben, sodass dort aus Gründen der Verkehrssicherheit das Tempolimit auf 80 km/h bei Nässe gesetzt wird.

Pressekontakt: Timo Stoppacher, Telefon 0221-8397-301; Sabrina Kieback, Telefon 0221-8397-364

Zurück