A559: Engpass zwischen Dreieck Köln-Porz und Köln-Gremberghoven in Fahrtrichtung Köln bis Ende November

Köln (straßen.nrw). Seit Ende September ist auf der A559 zwischen dem Autobahndreieck Köln-Porz und der Anschlussstelle Köln-Gremberghoven in Fahrtrichtung Köln eine Dauerbaustelle eingerichtet. Aufgrund von Änderungen im Bauablauf verlängert sich die Baumaßnahme bis Freitag (28.11.) und ist nicht, wie zunächst angekündigt, am Freitag (6.11.) beendet.

In dem Baustellenbereich sind die vorhandenen zwei Fahrspuren nach außen verschwenkt. Aufgrund der Verschwenkung der Fahrspuren ist eine Geschwindigkeitsbeschränkung eingerichtet. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg erneuert in dieser Zeit die Schutzplanken.

Pressekontakt: Asuman Altay, Telefon 0221-8397-442

Zurück