Seiten-URL: https://www.strassen.nrw.de/de/meldung/a2-engpass-im-tunnel-erle-zwischen-gelsenkirchen-buer-und-herten.html

A2: Engpässe in beide Richtungen ab Dienstag zwischen Gelsenkirchen-Buer und Herten

Gelsenkirchen (straßen.nrw). Im A2-Tunnel Erle zwischen den Anschlussstellen Gelsenkirchen-Buer und Herten richtet die Projektgruppe Tunnel von Straßen.NRW am Dienstag (21.7.) in beiden Fahrtrichtungen eine neue Baustelle ein. Der Verkehr läuft in der Zeit in drei eingeengten Fahrspuren durch den Tunnel, nachts kann es zeitweise zu weiteren Einengungen kommen. Bis Ende 2021 werden die Sicherheitsausstattungen des Tunnels erneuert. Dieses ist der zweite von vier Bauabschnitten.

In die Sanierung des Tunnels werden 11 Millionen Euro investiert. Die gesamte Tunneltechnik, die Überwachungstechnik, die Notstromversorgung und die Vorkehrungen für den Notfall werden komplett ausgetauscht und erneuert. Ziel des Projektes ist es, den Tunnel Erle, Baujahr 2004, auf den neuesten Stand der Sicherheit zu bringen. Grundlage für die Nachrüstung sind die bundesweit gültigen "Richtlinien für die Ausstattung und den Betrieb von Straßentunneln" (RABT, Ausgabe 2006).

Pressekontakt: Markus Miglietti, Telefon 02381-912-330

Zurück