Münsterland | Hörstel | Ibbenbüren | L501In Planung

L501 zwischen Ibbenbüren und Hörstel wird umgestaltet

Die Straßen.NRW Regionalniederlassung wird voraussichtlich ab Juni 2022 die L501 Rheiner Straße/Ibbenbürener Straße im Bereich zwischen dem Püsselbürener Damm und dem Kreisverkehr an der Hörsteler Aa umbauen. Die Straße erhält einen neuen Querschnitt zugunsten eines separat geführten Geh- und Radweges. Zudem wird der Knotenpunkt Püsselbürener Damm umgestaltet und die Bushaltestellen an der Strecke werden barrierefrei ausgebaut.

Eine Übersicht zu den vier Bauabschnitten

Realisiert wird die Maßnahme von Straßen.NRW in vier Bauabschnitten. Die ersten drei Bauabschnitte sollen in diesem Jahr noch vor der Winterpause fertiggestellt werden. Die Kosten für die Maßnahme sind mit rund 2 Millionen Euro kalkuliert und werden vom Land NRW getragen.

Erster Bauabschnitt

Übersichtsplan 1. Bauabschnitt mit Umleitungen

Der Knotenpunkt mit dem Püsselbürener Damm wird umgestaltet, die Ampelanlage modernisiert. Die verkehrliche Einschränkung wird rund sechs Wochen umfassen. Für die Umsetzung muss die Strecke halbseitig gesperrt werden, der Verkehr wird mittels einer Baustellenampel geleitet. Start der Arbeiten soll voraussichtlich im Juni sein.

Zweiter Bauabschnitt

Übersichtsplan 2. Bauabschnitt mit den 2 Umleitungen

Im Anschluss an den ersten Bauabschnitt wird der Kreisverkehr und das Teilstück bis zur K38 in Hörstel saniert. Um den Anliegerverkehr aus und in das angrenzende Wohngebiet weiter zu gewährleisten, wird halbseitig gebaut und die Zufahrt zur K38 (Herthaseestraße) bleibt bestehen. Für den Durchgangsverkehr ist das Teilstück der L501 für die Dauer der Arbeiten, rund acht Wochen, voll gesperrt.

Dritter Bauabschnitt

Übersichtsplan 3. Bauabschnitt

Voraussichtlich ab dem vierten Quartal 2022 schließt sich die Querschnittsumgestaltung ab K38 (Bergeshöveder Str.) bis zur Einmündung Dornierstraße an, die Arbeiten werden rund 11 Wochen dauern. Der Verkehr läuft in dieser Zeit in einer Einbahnstraßenregelung Richtung Ibbenbüren.

Vierter Bauabschnitt

Übersichtsplan 4. Bauabschnitt: Erneuerung Bauwerk über den Mittellandkanal

Dieser letzte Bauabschnitt von der Dornierstraße bis über den Mittellandkanal wird im Zuge der Vollsperrung für die Brückenarbeiten des Wasserstraßen Neubauamts Helmstedt (WNA) durchgeführt. Die Vollsperrung wird sich aufgrund der Brückenarbeiten des WNA bis in das Jahr 2024 erstrecken. Die Umleitungsstrecke führt für diese Zeit über Dornierstraße, Zeppelinstraße, Nordbahnstraße und die Hauptstraße.

Umleitung für den Radverkehr

Umleitung Radverkehr

Für die gesamte Zeit der Arbeiten ist eine Umleitung für den Radverkehr ausgeschildert.